Skip to main content

Die größten Haarausfall Ursachen und was du dagegen tun kannst

Für die meisten Menschen ist es eine große Belastung, sobald die Haare weniger werden und vermehrt Haare ausfallen. Meistens hat das etwas damit zu tun, dass Menschen mit kraftvollen, vollen und voluminösen Haaren Vitalität und Jugendlichkeit verbinden.

Ausgefallene Haare wirken daher meist krank, alt und unschön. Um etwas gegen den Haarausfall zu tun, müssen zuerst die Haarausfall Ursachen bekannt sein.

Aus diesem Grund befassen wir uns in dem Artikel mit allen möglichen Haarausfall Ursachen, damit du zwischen den Haarausfall Ursachen abwägen kannst, um im Endeffekt die Ursache deines lichten Haares herauszufinden. Auch möchten wir dir ein sehr hilfreiches Mittel gegen deinen Haarausfall vorstellen. Lies daher unbedingt bis zum Ende, damit du etwas gegen dein Haarausfall tun kannst!

 

Die Haarausfall Formen

Damit du verstehen kannst, welche Haarausfall Ursache hinter deinem lichten Haar steckt, musst du die verschiedenen Formen zuerst kennenlernen. Hier werden folgende 3 Formen unterschieden:

 

  1. Der erblich bedingte Haarausfall: Hierbei müssen aufgrund der Hormone noch zwischen Männer und Frauen entschieden werden.
  2. Der diffuse Haarausfall: Dieser zeigt sich, wenn die Haare auf deinem Kopf gleichmäßig „dünner“ werden, du also überall immer weniger Haare bekommst.
  3. Der kreisrunde Haarausfall: Kreisrunder Haarausfall zeigt sich oft durch einen kahlen Fleck am Kopf, es kann sich aber auch um ein „Loch“ in der Augenbraue oder durch wachsende haarlose Stellen im Bart handeln.

 

Als kleiner Tipp- auf dieser Webseite haben wir es bereits öfter erwähnt: man spricht erst von Haarausfall, wenn du pro Trag mehr als 100-150 Haare verlierst. Wenn du also beim Bürsten, nach der Haarwäsche oder am Morgen auf dem Kopfkissen einen Haarbüschel findest, dann muss es sich nicht gleich um Haarausfall handeln. Hier also bitte keine Panik. Dieser Artikel richtet sich an die Menschen, die deutlich mehr als 100 Haare am Tag verlieren.

 

Haarausfall Ursachen

Nun kennst du die einzelnen Haarausfall Formen. Dazu stellen wir dir nun die Haarausfall Ursachen vor.

 

Haarausfall Ursachen: Erblich bedingter Haarausfall

Wie der Name schon vermuten lässt, liegt die Haarausfall Ursache bei dem erblich bedingten Haarausfall in deinen Genen, die du von deinen Eltern mitbekommen hast.  Schuld bist du damit also nicht. Bei erblich bedingten Haarausfall liegt es damit in deinen Genen, dass deine Haarwurzeln nach und nach schwächer werden und ausfallen.

Im Prinzip kannst du hier nicht viel tun, damit du den Haarausfall tatsächlich stoppen kannst, sondern du musst Produkte verwenden, die deine Haarwurzeln reaktivieren und den Wurzeln genügend Nährstoffe geben, damit sie möglichst lange stabil bleiben.

 

Aus diesem Grund ist es wichtig, dass der Haarausfall in einem frühen Stadium erkannt wird und die Wurzeln frühzeitig gestärkt werden. Wirkstoffe wie Finasterid und Minoxidil können Abhilfe verschaffen, um das Haarwachstum anzuregen. Hier kannst du bestenfalls bei der Apotheke oder deinem Arzt nach dem Mittel fragen.

Sobald jedoch die Haarwurzeln komplett abgestorben sind, käme fast nur noch eine Haartransplantation oder eine Perücke in Frage. Beim Friseur gibt es auch sogenanntes Streuhaar, welches du auf die betroffenen Stellen geben kannst.

 

Haarausfall Ursachen: Kreisrunder Haarausfall

kreisrunder haarausfallIm Gegensatz zu erblich bedingtem Haarausfall ist der kreisrunde Haarausfall viel harmloser, denn bei vielen Betroffenen tritt nach einiger Zeit wieder eine Besserung ein und kahle Stellen wachsen sogar wieder zu. Damit ist der kreisrunde Haarausfall eine sogenannte „umkehrbare“ Krankheit.

Die genauen Ursachen von kreisrundem Haarausfall sind vielseitig und hängen vom Einzelfall ab. So kann eine Störung des körpereigenen Abwehrsystems (SLE) dahinterstecken, wodurch Immunzellen fälschlicherweise Haarfollikel angreifen.

Auch weitere Krankheiten wie Neurodermitis, eine Schilddrüsenerkrankung, Heuschnupfen, allergisches Asthma, die Weißfleckenkrankheit (Vitiligo) oder das Down-Syndrom können schuld sein.

Um gegen den kreisrunden Haarausfall etwas zu tun, solltest du bestenfalls mit einem Arzt die genaue Ursache herausfinden. Cremes, Lösungen und auch Tabletten können das Wachstum hier verbessern. Oftmals hilft jedoch auch einfach nur Geduld, denn  die Haare werden vermutlich nachwachsen sobald die Krankheit besiegt ist.

 

Haarausfall Ursachen: Diffuser Haarausfall

Der diffuse Haarausfall, der sich durch immer dünner werdendes Haar am ganzen Kopf zeigt, kann viele Ursachen haben. Dabei ist jedoch die gute Nachricht an dieser Form des Haarausfalls, dass es meist nur ein vorübergehender Zustand ist und die Haare nachwachsen.

Eine häufige Ursache ist die falsche Pflege.  Zu heißes Föhnen, häufiges Bleichen, Dauerwelle oder auch ständiges Färben greifen die Haarwurzeln an. Ebenso kann Stress hinter dieser Art von Haarausfall stecken, denn dein Körper ist durch Stress geschwächt, welche Tatsache deine Haare auch belasten kann.

Ebenfalls können eine Schwangerschaft bzw. veränderte Hormone hinter diffusen Haarausfall stecken.

Denn besonders während einer Schwangerschaft verändert sich das Hormongleichgewicht der Frau. Nach der Geburt pendelt sich das aber meistens wieder ein. Auch kann die Anti-Baby-Pille oder andere hormonverändernde Medikamente der Grund für diffusen Haarausfall sein. Eine Schilddrüsenunter- oder -überfunktion wirkt sich ebenfalls auf das Haar aus.

Egal welche dieser Ursachen hinter deinem Haarausfall steckt, in allen Punkten ist es wichtig, dass deine Haarwurzeln genügend Nährstoffe bekommen, damit sie gestärkt werden. Aus diesem Grund möchten wir dir nun ein sehr vielversprechendes Mittel vorstellen!

 

Haarwurzeln anregen mit Follixin

Wie bereits gesagt, ist in allen drei Varianten des Haarausfalls wichtig, dass deine Haarwurzeln gestärkt werden. Und das nicht nur äußerlich, sondern auch innerlich durch wichtige Nährstoffe. Wir haben viel recherchiert und sind dann auf das Produkt „Follixin“ gestoßen, welches sehr gute Bewertungen hat.

Follixin ist dafür bekannt, dass es das Haarwachstum anregt und damit dem Haarausfall entgegenwirken bzw. bei zeitlich begrenztem Haarausfall diesen auch komplett stoppen kann.

 

Dabei wirkt es von Innen und schützt die Haarwurzeln bzw. -follikeln vor Beschädigung. Dies geschieht, indem die Nährstoffe in Follixin dafür sorgen, dass die Spalte der Haarwurzel geöffnet und der Mantel jedes Haares verdickt wird. Dabei beruht das Produkt auf natürlichen Inhaltsstoffen, wodurch keine Nebenwirkungen auftreten können. Eine 90-Tage Geld-zurück-Garantie beinhaltet das Produkt zusätzlich.

Aus diesem Grund empfehlen wir dir, dass du bei allen Haarausfall Ursachen dich zuerst mit dem Produkt „Follixin“ an die Ursache heranwagst. Das Produkt wurde auch von Ärzten getestet und für gut befunden, weshalb wir an deiner Stelle zuerst den Haarausfall mit diesem Produkt bekämpfen und bei Bedarf einen Arzt aufsuchen würden. Viel Erfolg beim Bekämpfen des Haarausfalls!


Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *